WAS IST EINE
EIGENVERBRAUCHSGEMEINSCHAFT?

SELBST PRODUZIERTEN SOLARSTROM,
GETEILT MIT IHREN NACHBARN

Eines der Gründungsziele von Younergy war es, auch Bewohnern von Mehrfamilienhäusern und anderen Wohngemeinschaften einen einfachen Zugang zu Solarenergie zu ermöglichen. Dank einer grossen Änderung im schweizerischen Energiegesetz können Sie nun auch gemeinsam mit Ihren Mitbewohnern eigenen Strom produzieren und verbrauchen. Solche Gemeinschaften werden “Eigenverbrauchsgemeinschaften” gennant.

ERFAHREN SIE MEHR:

WIE FUNKTIONIERT EINE EIGENVERBRAUCHSGEMEINSCHAFT?

Die Basis einer Eigenverbrauchsgemeinschaft bildet eine gemeinsame Solaranlage. Die Mitglieder der Gemeinschaft teilen den vom eigenen Dach erzeugten Solarstrom untereinander auf. Wenn nun aber die Solaranlage nicht genug produziert (z. B. nachts), wird die notwendige Elektrizität wie bisher einfach vom Netz gekauft. In ähnlicher Weise kann die Gemeinschaft aber auch überschüssig produzierte Elektrizität in das Stromnetz einspeisen (z.B. während schöner Sommertage) und eine gewisse Vergütung erhalten.

MUSS ICH EIN HAUSEIGENTÜMER SEIN, DAMIT ICH TEILNEHMEN KANN?

Nein. Alle, auch Mieter, können teilnehmen. Die einzige Bedingung ist, dass Sie ein Stromverbraucher sind.

WIE GRÜNDE ICH EINE EIGENVERBRAUCHSGEMEINSCHAFT?

Wir bei Younergy helfen Ihnen gerne mit dem gesamten Prozess der Gründung und Verwaltung Ihrer Eigenverbrauchsgemeinschaft. Idealerweise fangen Sie damit an, mit Ihren Mitbewohnern über die Idee zu sprechen, eine solche Gemeinschaft zu gründen. Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung und wir kümmern uns um alle Papiere und administrative Details.

WIE FUNKTIONIERT DIE ABRECHNUNG DER STROMKOSTEN?

Nach dem Wechsel zu einem Younergy Solar-Abo mit Ihrer Eigenverbrauchsgemeinschaft erhalten Sie keine Stromrechnung mehr von Ihrem lokalen Stromversorger. Stattdessen erhalten Sie nur noch eine normale Stromrechnung von Younergy.

WAS PASSIERT MIT MEINEM BISHERIGEN STROMVERSORGER?

Sie müssen Ihrem bisherigen Stromversorger keine Rechnungen mehr bezahlen. Stattdessen kümmern wir uns um alle Stromflüsse in und aus Ihrer Wohnung. Wir treffen Vereinbarungen mit Ihrem ehemaligen Stromversorger und sorgen dafür, dass Sie auch während der Nacht und an regnerischen Tagen mit Strom versorgt werden.

KANN EINE SOLCHE GEMEINSCHAFT KOMPLETT UNABHÄNGIG VOM STROMNETZ WERDEN?

Leider noch nicht ganz. Mit der Installation einer Solaranlage können Sie Eigenverbrauchswerte von bis zu 80% im Gesamtjahr erzielen. Sie wollen jedoch noch unabhängiger werden? Dann ist eine Batterie für die Stromspeicherung eine effektive Lösung für Ihre Gemeinschaft. Fragen Sie unsere Experten nach einer Batterie-Option.

WAS IST
“EIGENVERBRAUCH”?

Der Eigenverbrauch ist der Anteil an produziertem Solarstrom, den Sie als Kunde selber verbrauchen. Der Prozentsatz von Eigenverbrauch gemessen an der gesamten Solarstromproduktion auf Ihrem Dach ist insofern relevant, als ein höherer Eigenverbrauchsanteil für den Kunden finanziell vorteilhaft ist.
Je grösser der Eigenverbrauch, desto geringer der Konsum von Netzstrom und desto grösser Ihre Ersparnis. Auch können Sie Ihre Haushaltsgeräte so programmieren, dass Sie zu Zeiten hoher Solarstromproduktion (auch in Ihrer Abwesenheit) arbeiten.

TIPPS, UM DEN ANTEIL DES EIGENVERBRAUCHS ZU ERHÖHEN

  • Haushaltsgeräte können so programmiert werden, dass Sie zu Zeiten hoher Solarstromproduktion arbeiten
  • Anpassen der Elektro- und Wasserheizung
  • Das Aufladen der Batterien eines elektrisch betriebenen Fahrzeuges kann auf die Solarstromproduktion abgestimmt werden
  • Verwemdumg von kostengünstigen und umweltfreundlichen elektrisch betriebenen Haushalts- und Gartengeräten
  • Installation einer Batterie, sodass überschüssige Solarenergie gespeichert und später verbraucht werden kann.
Eigenverbrauch - Younergy